nndl


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Einladungen

Prof. König ist professeur invité an der ENS in Paris

Von Februar bis April 2019 lehrt Herr Prof. Dr. Christoph König als Gastprofessor an der renommierten École Normale Supérieure in Paris. Dort wird er auf Einladung von Frau Prof. Isabelle Kalinowski und dem Forschungsverbund „labex TransferS“ vier Seminare über Nietzsche halten, namentlich über „Also sprach Zarathustra“ und die „Dionysos-Dithyramben“ . Die Veranstaltungsreihe trägt den Titel „Zweite Autorschaft. Formen philologischen Denkens bei Nietzsche“ („Le statut auctoriel second. Formes philologiques de pensée de Nietzsche“) und will zeigen, auf welche Weise die genannten Werke gleichermaßen poetisch wie philosophisch sind. Dabei vertritt Prof. König die These, dass das Denken Nietzsches ein philologisches Denken sei, weil es – mithilfe von Kritik und Kommentar – die Notwendigkeit des Werks im Nachvollzug wieder erschaffe. Die zweite Autorschaft sei daher eine (philologische) Form der Reflexion der eigenen dichterischen Produktivität.

Termine

L’auteur second et la nécessité de la réflexion
20 février 2019, 14 h-16 h, salle de conférences de l’ENS, 46 rue d’Ulm

Le travail sur le sens
27 février 2019, 14 h-16 h, salle Pasteur, 45 rue d’Ulm

L’idiome substitué à la rhétorique
27 mars 2019, 14h-16h, salle de conférences de l’ENS, 46 rue d‘Ulm

La tradition d’une secondarité productive
10 avril 2019, 14-16 heures, salle Pasteur, 45 rue d’Ulm

Die vollständige Ankündigung auf der Seite von labex TransferS finden Sie hier.