Na Schädlich

germanistik-7Geboren 1985 in Chongqing, VR China. Studium der deutschen Sprache in Chongqing, Studium der Germanistik in Osnabrück, 2012 Abschluss M.A. Seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. König. Redaktion der Zeitschrift ›Geschichte der Germanistik. Historische Zeitschrift für die Philologien‹. 2014-2015 Stipendiatin des Landesstipendiums Niedersachsen. Derzeit Promotion zum ›Poetischen System des Dichters Karl Wolfskehl‹. Teilnehmerin am Peter-Szondi-Kolleg.

Raum 41/229
(0541) 969-4246
nschaedlich@uni-osnabrueck.de
Sprechstunde: Do., 16-17 Uhr

trennbalken_website

Publikationen

Aufsätze

Eine Farce gegen die literarische Tradition: Peter Rühmkorfs Gedicht ›Undine‹, in: Peter Rühmkorfs Lyrik, hg. von Hans-Edwin Friedrich und Barbara Potthast, Göttingen: Vandenhoeck & Rupprecht 2015, S. 147-168.

I.25, in: Über ›Die Sonette an Orpheus‹ von Rilke. Lektüren, hg. von Christoph König und Kai Bremer im Auftrag des Peter Szondi-Kollegs, Göttingen: Wallstein Verlag 2016, S.129-134.

II.2, in: Über ›Die Sonette an Orpheus‹ von Rilke. Lektüren, hg. von Christoph König und Kai Bremer im Auftrag des Peter Szondi-Kollegs, Göttingen: Wallstein Verlag 2016, S.153-159.

Übersetzung

Aus der Abhandlung ›Euthyphron‹ von Olof Gigon, in: Liu Xiaofeng (Hg.), Platon und die Politeia, Shanghai: Verlag der Huadong pädagogischen Universität 2010.

trennbalken_website

Vorträge

Wandlungen auf den Spuren der Gefühlssohle. Eine Lektüre von Rilkes Gedicht ›Handinneres‹
Vortrag gemeinsam mit Michael Woll auf dem Workshop ›Die Klugheit der Werke‹ anlässlich des 60. Geburtstags von Christoph König, Universität Osnabrück, 19.11.2016.

›Stefan George in veränderter Zeit‹. Ansichten von Adorno und Lämmert
Vortrag auf der internationalen Graduiertentagung ›La modernité littéraire dans l’Allemagne divisée‹, Université de Nantes, 26.2.2016.

Nietzsches Dithyrambe ›Das Feuerzeichen‹. Eine Interpretation
Vortrag auf der Jahrestagung der Nietzsche-Gesellschaft 2015 ›Nietzscheund die Lyrik‹, Naumburg/Saale, 15.-18.10.2015.

Rühmkorfs Gedicht Undine. Eine Interpretation
Vortrag im Rahmen der Tagung »Was nachher so schön fliegt… Peter Rühmkorf – Lyrik«, Deutsches Literaturarchiv Marbach, 31.10 – 2.11.2013.

trennbalken_website

Lehre

Sommersemester 2017
– Methodenvielfalt der Interpretation am Beispiel von Kleists ›Das Erdbeben in Chili‹

Wintersemester 2016/17
– Einführung in die Technik der Lyrikinterpretation

Sommersemester 2016
– Nietzsche als Lyriker

Wintersemester 2015/16
– Lyrik der klassischen Moderne