nndl


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Einführung in die Lektüre von Gedichten [NDL1B]

7.410016

Dozenten

Beschreibung

Der Titel des Seminars ist nur scheinbar einfach zu begreifen. Die ‚Lektüre‘ als Begriff ist nicht mit einem beliebig sich vollziehenden Lesevorgang zu verwechseln; auch ist die Bestimmung des Terminus ‚Gedicht‘ eine nicht zu unterschätzende Aufgabe. Zudem gilt es, das Verhältnis zwischen der ‚Lektüre der Gedichte‘ (Genitivus objectivus) und der ‚Lektüre der Gedichte‘ (Genitivus subjectivus), die es auch gibt (auf beide Formen verweist der Titel), genau zu fassen.
Das Seminar soll eine erste Einführung in die titelgebende Praxis und deren Theorie geben, und zwar durch das gemeinsame Lesen von Gedichten aus verschiedenen Epochen und Strömungen der Literaturgeschichte (darunter Gedichte von Goethe, Rilke und Celan) sowie vereinzelt anhand ausgewählter theoretischer Texte.
Dabei wird Grundwissen zu wichtigen Bereichen und Begriffen der literaturwissenschaftlichen Forschung (Literaturgeschichte, Gattungen, Werke/Kanon, Metrik etc.) vermittelt sowie – durch den Vergleich zur im Zentrum des Seminars stehenden ‚Lektüre‘ als Methode des Verstehens – ein erster Einblick in verschiedene Literaturtheorien und Methoden der Literaturwissenschaft ermöglicht.

Zur Anschaffung empfohlen: Burdorf, Dieter, 2015, Einführung in die Gedichtanalyse, 3., aktualisierte und erweiterte Auflage, Metzler. ISBN: 978-3476022271

Wichtig: Lesen Sie bitte auch die Beschreibung des Seminarformats unter dem Reiter "Corona-Info"! (Wird sichtbar, wenn Sie sich angemeldet haben.) Wenn möglich, findet das Seminar zum Teil in Präsenz statt.

Weitere Angaben

Ort: 01/B01
Zeiten: Mo. 10:00 - 12:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Mo , 12.04.2021 10:00 - 12:00, Ort: 01/B01
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Germanistik/Deutsch > Literaturwissenschaft (Neuere Deutsche Literatur) > Bachelor