nndl


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Das Prosagedicht in der deutschen und europäischen Literatur (NDL3, NDL4, LKE, WP)

7.410100

Dozenten

Beschreibung

Schon die vage Definition im Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft als „Form der Kurzprosa, die durch lyrisch-poetische Qualitäten gekennzeichnet ist“, macht die Schwierigkeit deutlich, das Prosagedicht als Form zu bestimmen. Die Bezeichnung selbst wird von Charles Baudelaire eingeführt, der seinen Band „Spleen de Paris“ (1861) mit der Bezeichnung „petites poèmes en prose“ versieht, und auch in der Folgezeit spielt die Gattung vor allem im französischen Symbolismus eine Rolle. In der deutschen Literatur gibt es seit Beginn des 19. Jahrhunderts Vorläufer (Novalis, Hölderlin, Jean Paul) und später ebenfalls eine symbolistische Tradition des Prosagedichts (Hofmannsthal, Rilke); im 20. Jahrhundert wird die Form in verschiedenen Avantgarde-Bewegungen aufgenommen und spielt in neuerer Zeit eine Rolle u.a. für Paul Celan, Hans Magnus Enzensberger oder Friederike Mayröcker.
Das Seminar vermittelt einen historischen Überblick und fragt zugleich danach, wie sich Gattungen definieren lassen und was unter Gattungsgeschichte zu verstehen ist – im Sinn einer Literaturgeschichtsschreibung, die die Entwicklung der Nationalliteratur stets im Kontext der benachbarten Literaturen versteht. Neben den deutschen Autoren sollen daher auch Werke der französischen Symbolisten und Prosagedichte englischsprachiger Dichter (E.A. Poe, Oscar Wilde) eine Rolle spielen. Nach Möglichkeit werden weitere Beispiele aus anderen Sprachen (in Übersetzung) thematisiert.

Das Seminar wird als Blockveranstaltung angeboten. Die ersten beiden Sitzungen finden statt am Freitag, 1.11., von 8-12 Uhr, und am Samstag, 2.11., von 9-17 Uhr. Zwei weitere Samstagstermine (im Dezember und Januar) werden in Kürze bekanntgegeben.

Weitere Angaben

Ort: 15/E27: Freitag. 01.11.19 08:00 - 12:00, 41/111: Samstag. 02.11.19, Samstag. 25.01.20 09:00 - 18:00, 41/215: Samstag. 30.11.19 09:00 - 18:00
Zeiten: Termine am Freitag. 01.11.19 08:00 - 12:00, Samstag. 02.11.19, Samstag. 30.11.19, Samstag. 25.01.20 09:00 - 18:00, Ort: 15/E27, 41/111, 41/215
Erster Termin: Fr , 01.11.2019 08:00 - 12:00, Ort: 15/E27
Veranstaltungsart: Blockseminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Interdisziplinäre Studiengänge > Literatur und Kultur in Europa > Modul 1: Literatur- und Kulturwissenschaft in Europa: Theorien, Modelle, Konzepte
  • Interdisziplinäre Studiengänge > Literatur und Kultur in Europa > Modul 3: Nationale Literatur und Kultur B
  • Interdisziplinäre Studiengänge > Literatur und Kultur in Europa > Modul 5: Transnationale Literaturen und Kulturen in Europa
  • Interdisziplinäre Studiengänge > Literatur und Kultur in Europa > Modul 6: Spezialisierung und Professionalisierung
  • Germanistik/Deutsch > Literaturwissenschaft (Neuere Deutsche Literatur) > Grundstudium
  • Germanistik/Deutsch > Literaturwissenschaft (Neuere Deutsche Literatur) > Hauptstudium
  • Germanistik/Deutsch > Literaturwissenschaft (Neuere Deutsche Literatur) > Bachelor
  • Germanistik/Deutsch > Literaturwissenschaft (Neuere Deutsche Literatur) > Master
  • Germanistik/Deutsch > Literaturwissenschaft (Neuere Deutsche Literatur) > Wahlpflichtveranstaltungen