Erfolge in der Nachwuchsförderung

In den vergangenen Monaten hat es am Lehrstuhl mehrere Erfolge gegeben. Ganz aktuell werden im Rahmen der Förderpreise der Universität Osnabrück 2017/18 zwei von Christoph König betreute Arbeiten ausgezeichnet.

Der Förderpreis des Osnabrücker Universitätsverlages geht in diesem Jahr an Michael Woll für seine Dissertation über Hugo von Hofmannsthals Komödie Der Schwierige und ihren Beitrag zur Frage nach der Verbindung von Werkinterpretation und Wissenschaftsgeschichte (Zweitbetreuer David E. Wellbery, Chicago).

Für ihre Bachelorarbeit über Adalbert Stifters Roman Der Nachsommer und ihr Engagement in der Fachschaft Germanistik erhält Anna Moira Hotz auf Vorschlag von Christoph König den Förderpreis des Studentenwerks. Beide Preise werden am 8. März im Universitätshauptgebäude (Schloss) verliehen.

Bereits 2017 wurde Feelia Küster auf Empfehlung von Christoph König in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen.

Weitere Informationen zu Konzepten der Nachwuchsförderung in der Arbeit von Christoph König finden Sie hier.